Grußwort des 1. Vorsitzenden


Hallo!.... Sie befinden sich auf der Homepage des Vereins für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880 e. V. . Ich möchte Sie herzlich begrüßen und willkommen heißen. Bewusst haben die Gründerväter unseres Vereins diesem den Namen „Verein für Briefmarkenkunde“ gegeben, weil sie dadurch zum Ausdruck bringen wollten, dass Philatelie nicht nur das Sammeln einzelner Briefmarken ist, sondern vielmehr ein reichhaltiges Beschäftigungsgeflecht, das von der lokalen bzw. Länder übergreifenden Geschichte über die Drucktechnik, die künstlerische Gestaltung der Marken, die Logistik der Postsendungen sowie Werbung oder gar Propaganda die verschiedensten Wissensbereiche berührt und somit weit mehr als ein Steckenpferd ist.
Das gilt heute mehr als 1880. Und so darf ich Sie dazu einladen, dem Menü unserer Homepage zu folgen, damit Sie einen ersten Eindruck von unserem Verein und Vereinsleben gewinnen, das zum einen natürlich durch die Philatelie geprägt ist, aber auch die Elemente Geselligkeit, Reisen und Vorträge enthält, wodurch auch die Ehepartner bzw. Lebenspartner in den Verein eingebunden sind und am Vereinsleben teilnehmen können. Wenn unsere Homepage Ihre Neugier geweckt hat, dann besuchen Sie uns auf einem Tausch- oder Vereinsabend. Die Termine finden Sie ganz einfach „hier“. Es wird mir eine Freude sein, Sie in naher Zukunft an einem Vereinsabend als Gast begrüßen zu dürfen.

Albrecht Mehling
(1. Vorsitzender)

Aktuelles


11. März 2018

Der Verein für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880 lädt am Sonntag, 11. März 2018, von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr, zur 38. Würzburger Briefmarkenbörse ein. Diese findet, wie 2017, im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, in der Hartmannstr. 29, 97082 Würzburg Zellerau statt. Zu dieser Börse, der größten in Nordbayern, haben sich viele Händler und Sammler aus ganz Deutschland angemeldet, um ihre philatelistischen Besonderheiten anzubieten. Freie Sammlertische können auch noch am Veranstaltungsmorgen von Sammlern gebucht werden. Besucher haben die Möglichkeit Ihre Sammlung bewerten zu lassen. Dazu steht ein Team des Vereins bereit, das Sammlungen begutachtet und den Anbieter berät. Auch in diesem Jahr gibt es für die Stempelsammler einen Sonderstempel, der an den 310. Geburtstag des Bürgermeisters Adam Josef Hueber (1708-1794), der das Altenwohnheim Hueberspflege in Würzburg ins Leben gerufen hat, erinnert und nur an der Poststelle im Veranstaltungslokal erhältlich ist. [Albrecht Mehling]
Briefmarkenbörse (siehe Extraseite)

06. April 2018

Jahreshauptversammlung um 18:30 Uhr im Vereinslokal

20. April 2018

Vortrag um 18:30 Uhr von unserem Ehrenvorsitzenden Walter Gabriel: »Belege aus Berlin von der Währungsreform bis 1952«

04. Mai 2018

Vortrag um 18:30 Uhr von Dr. Konrad Schliephake: »Die Arabische Revolution auf Briefmarken«

07. September 2018

Vortrag um 18:30 Uhr von Dr. Günter Köhler: »Posthornfrankaturen«